Neu im Programm: mygreen Toner + Tinte

Rebuilt Toner und refill Tinte aus deutscher Produktion.

Im Internet gibt es für wenig Geld Toner und Tinten meist asiatischer Anbieter die ausser günstig billig zu sein sonst meist keinen Vorteil haben:

  •  60 -70% der Imitate kommen (steuerfrei) und subventioniert aus China
  • enthalten Flammschutzmittel DecaBDE (in der EU seit 2019 verboten)
  • sehr hohe Umweltbelastung bei Entsorgung
  • sie sind häufig patentverletzend

Eine nachgebaute Tonerpatrone ist kein Beitrag zur Müllreduzierung. Auch der Transport rund um den Erdball wirkt sich nicht gerade positiv auf deren CO2 Fussabdruck aus.

Ein chinesischer Verkäufer, der auf einer Internetplattform seine Ware verkauft muss sich nicht um die Entsorgung kümmern. Mögliche Gesundheitsrisiken für den Käufer am anderen Ende der Welt werden ihm sicher keine schlaflosen Nächte bereiten. Der Fiskus geht durch nicht abgeführte Mehrwertsteuer leer aus. Für den deutschen Konkurrenten ist das eine extreme Wettbewerbsverzerrung. Dieser muss sich an deutsche und europäische Vorschriften halten.

Für den kritischen Anwender: Original vs. Fremdpatrone 

Und wenn Sie sich mit Ihrem Schnäppchen das Gerät versauen? Blöd gelaufen, gell …

Mit den Produkten von mygreen erwerben Sie ein Qualtitätsprodukt, das mit schadstofffreien Tonern befüllt ist und Arbeitsplätze schafft …. nicht nur in Fernost.

Sie sind interessiert und würden gerne nachsehen was es für Ihren Drucker gibt?

Am einfachsten geht es in der Datenbank meines Kollegen: www.tonerei.de

Meine Preisgestaltung ist identisch, ebenso die frachtfrei Grenze bei 100€.

Wenn Sie aus Gemeinde oder Landkreis sind können Sie sich Ihre Bestellung natürlich bei mir abholen. Oder ich liefer Sie ihnen wenn ich eh unterwegs bin.

Quellen und weiterführende Seiten:

https://www.dnr.de/eu-koordination/eu-umweltnews/2017-chemie-nanotechnologie/flammschutzmittel-decabde-ab-2019-verboten/

https://www.bvse.de/gut-informiert-kunststoffrecycling/pressemitteilungen-kunststoffrecycling/4164-recycler-kritisieren-vorlaeufige-einigung-der-eu-vertreter-zu-decabde-grenzwert.html